Veröffentlicht in Bemerkt, lustig, Zum ersten Mal

Oben ohne


Es ist mir auf der einen Seite furchtbar peinlich,  auf der anderen Seite kann ich auch darüber lachen. Und aus diesem Grund schreibe ich es hier, denn vielleicht könnt ihr zumindest schmunzeln und dieser regnerische Tag wird ein Stück heller.
Sehr aufgeregt bin ich heute freiwillig um sechs Uhr aufgestanden. Punkt ließ ich schlafen bis kurz vor sieben. Da ich  am Abend noch nicht sicher war, was ich heute anziehe, auch weil das meiste frisch gewaschen auf der Leine hing, schlüpfte ich heute direkt in das ein oder andere Oberteil. Als ich mich entschied, kroch ich nochmal neben Punkt ins Bett und knuddelte ihn wach. Wir alberten und besprachen nocheinmal, dass er heute bei Oma schläft und Schweden Maus ihn morgen in den Kindergarten bringen wird.  Er bat darum noch einige Minuten auf der Kuschelecke seinem „Rab Nase“ vorlesen zu dürfen und danach einige Minuten mit dem neuen Bus zu spielen. Mir war das recht,  hatte ich doch allerhand zu tun. Ich wollte nichts für die Omatasche vergessen, nichts für meine Tasche, keine Muelltuete. Punkt noch fix eine Banane reichen, Wasser. Oh Mist es beginnt zu regnen. Schnell seine Regensachen eingepackt. Heute mit der Tram zur Kita, also bei Zeiten los.
Beim Abgeben knuddelten wir nochmal fest und verabredeten, dass ich abend anrufen würde. Dann noch kurz zu Mama, alle Sachen abgeben. Weiter zum Bus, wieso kommt der ausgerechnet heute zu spät? Dann endlich im Zug, der bereits voll ist und sofort losfährt. Puh ist das warm. Schnell mal die Regenjacke und dicke Strickjacke aus. Doch was ist das? Ganz knapp bevor ich auch noch mein Langarmshirt ausziehe, spüre ich eine Bewegungsfreiheit in bestimmten Körperregionen, die ich so sonst nie habe. Schnell lege ich mir meine Jacke vor die Brust. Ich trage keinen BH. Aaaaah!
Der Stress heute morgen hat tatsächlich dazu geführt, dass ich dieses doch wichtige Utensil vergessen habe… Ich war mir nämlich noch nicht sicher,  welcher es werden wird… nun habe ich keinen. Auch schön.
Das ist mir noch nie nie niemals passiert. Klar, dass ich ihn bewusst mal weggelassen habe, weil ich eh nur kurz in dickern Wintersachen einlaufen gehe oder so… aber gerade an so einem wichtigen Tag: Mietvertragsunterzeichnung,  Zimmerübernahme und DAS DATE.
Man ey.  Jetzt kann ich nur hoffen,  dass in meinem Koffer, den ich bereits in dem Zimmer lassen werde, in das ich für die nächsten vier Monate ziehe, mein Bikinoberteil verstaut ist. Wenn nicht muss der Außenminister wohl wieder den ganzen Abend bezahlen,  denn mein Geld wird wohl oder übel in einen neues Teil fließen (dabei habe ich genügend:()
Normalerweise würde ich mir den Spaß erlauben und ihm jetzt irgendwas diesbezüglich schreiben. Aber mein Humor ist leider nicht seiner. Er nimmt sehr oft jedes Wort erst. So würde eine Spaß,  der eigentlich Vorfreude hervorrufen soll, schnell zu Missverständnissen führen.

Okay ihr Lieben, lacht gern auf meine Kosten. Habt einen schönen Tag:)

Advertisements

9 Kommentare zu „Oben ohne

  1. Also ich lass ja öfters mal den BH weg :) Fällt aber kaum auf, da ich ja sowieso nicht viel Holz vor der Hütten hab, wie der Bayer so schön sagt. Außerdem finde ich das ab und zu bequemer ;)
    Es gibt ja sehr günstige BHs bei Primark oder auch bei H&M oder Takko und Vögele. Oder Unterhemden, die so stramm sitzen, dass da auch nichts wackelt oder vor Kälte durch den Stoff drückt :)
    Ich wünsch dir auf alle Fälle einen tollen Abend mit dem Außenminister! :) :)

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s