Veröffentlicht in gegenwärtig

Ich bin verantwortlich


Ich trage die Verantwortung für meine Entscheidungen, meine Handlungen und auch für die Dinge, die ich nicht tue.

Ich habe mich für Punkt entschieden. Dafür, ein Kind von Bär zu bekommen.

Dass ich fast nach jedem Papatag die Nacht vergessen kann, weil Punkt hoch fiebert und nicht schläft, muss ich demnach einfach akzeptieren.

Und seit ich so denke: es ist wie es ist, geht es mir wesentlich besser. Fühle ich mich weder negativ beschwert, noch unglücklich. Es ist wie es ist. Auch, dass es schlaucht, ist eben so.

Es ist so, dass Bär beim Abholen und Wiederbringen negative Dinge sagt, dass er vor sich hinbrubbelt und da niemals etwas positives dabei ist. Es ist eben so.  Es ist eben so, dass Punkt übermäßig nach Parfum von Bär und seiner Mutter riecht, weil die beiden nicht von ihm lassen können. Es ist eben so, dass die Ernährung der beiden nicht mit meiner übereinstimmt und es ist eben so, dass Punkt fast alle drei Wochen irgendwas geschenkt bekommt, von dem er entweder schon zig Dinge hat oder aber was nur wieder irgendwo in seinem Zimmer in einer Ecke landet, weil es nichts ist, was ihn gerade beschäftigt, gerade für ihn dran ist.

Es ist eben so.

Advertisements

20 Kommentare zu „Ich bin verantwortlich

    1. An der Festsetzung der roten Linie arbeite ich noch. Aber nicht jeder negative Faktor verdient meine Kraft, wenn er mich oder Punkt nicht stark beeinträchtigt.
      Das Fieber ist die größte Beeinflussung. Aus diesem Grund hat Bär den Papatag auf alle drei Wochen gelegt. Bringt auch nichts. Vielleicht ist es die Psyche oder hängt mit anderen Dingen zusammen. Auseinandersetzen mit Bär hat jedenfalls keinen Sinn, weil er sich in jeder Kommunikation angegriffen fühlt und dementsprechend anstrengend wird. Wir leben gesünder ohne ihn.

      Gefällt 1 Person

    1. Ich weiß das nicht… es ist nicht immer. Aber sehr sehr oft. Und am nächsten Tag ist es meist auch vorbei… meine Mama meint bei mir war es als Kind genauso, wenn ich von meinem Vater kam…

      Gefällt mir

      1. Vielleicht die ganze Aufregung, die ein papatag mit sich bringt! Ach, dieser süße kleine Mann! :-)
        Dein neues Blogdesign gefällt mir übrigens sehr gut, so frisch und gut gelaunt! :-)
        Ach so, noch zu Bär: Weißt Du was? Ich finde Deine Einstellung toll, aber ich finde auch, dass Du es Dir da selbst etwas einfacher machen kannst. Sag Bär klipp und klar, dass er, sofern er nichts Nettes, Organisatorisches oder Neutrales zu sagen hat, die Klappte halten soll! Das musst Du Dir doch echt nicht geben, oder? Es ist wie es ist, mag schon sein. Aber erstaunlich oft kann man mit ein paar klaren Ansagen für Ruhe sorgen. Bedenke auch, dass Punkt sicher schon so einiges mitbekommt!
        Ui, das war jetzt fies, *lach*, ist das doch für uns Mütter fast doch schon eine zwanghafte Motivation, was? :-D
        Ich mein`s aber ernst: Du bist drüber weg, endlich, und das ist toll so. Das heißt aber auch, dass Du Dir von Bär genauso wenig gefallen lassen musst, wie von jedem anderen auch, dem Du nichts mehr schuldest! OK?

        Gefällt mir

        1. Ach Molly =)))) Ich sage lieber nichts, denn in dem Sinne brubbelt er das nur in seinen Bart und ich glaube es motiviert ihn nur weiter zu machen, wenn ich dem irgendeine Beachtung schenke. Ich bin so rundum mit mir zufrieden, da soll Bär einfach sein Ding machen und meinetwegen unzufrieden sein. Mir egal ;)))

          Gefällt mir

            1. Och, ich komme klar. Ich hab mich selbst gern und das was Bär zuweilen tut ist einfach nur armselig und grummelig. Das wird ihm früher oder später auch selbst auffallen… Nicht mehr meine Aufgabe.

              Gefällt mir

  1. Stell ihm mal einen Topf Honig vor die Nase, darauf fahren Bären voll ab! Ok, manche durchstöbern auch Abfallkübel und Sonstiges, da ist die Laune nachher entsprechend … Ich denke, du liegst richtig, wenn Du Dich mehr auf Punkt und Dich konzentrierst, da Bären üblicherweise ohne „Ausschalter“ ausgeliefert werden. Könnte das Fieber irgend einen allergischen Auslöser haben? YDu * Schau ins Licht, denn im Schatten ist es immer so düster … ;-)

    Gefällt mir

    1. :D :D :D Es ist ja eine Abwehrreaktion des Körpers, stimmt´s? Wogegen sich der kleine Punktkörper da wohl wehrt?! Ich weiß es nicht Yuppidu, es ist auch unregelmäßig. Kam aber auch schon bei Hitze vor, sonst hätte ich es auf den winterlichen Schnupfen und all das Drumherum geschoben. Ich nehme es hin. Es ist dann immer mal eine schlaflose Nacht, aber am nächsten, spätestens übernächsten Tag überstanden. Bär kann ich da leider nicht fragen, ob er eine Idee hätte. Ihn kontaktiere ich schon längst nicht mehr. Er fühlt sich dann angegriffen, weist alle Schuld von sich, erfindet Gründe warum wieso weshalb… geholfen wird Punkt dadurch nicht.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s